Der zuckerfreie Vormittag

Um sinnvoll ein Zuckerverbot zu umgehen, empfehlen Zahnärzte für Zähne und Körper eine gesunde Lösung: den zuckerfreien Vormittag. 

Das heißt, nach dem morgendlichen Zähneputzen (Achtung: nach dem Genuss von saurem Obst oder Fruchtsäften, Zähne erst nach 20 Minuten putzen) werden bis Mittag nur naturbelassene Lebensmittel und Getränke ohne Zucker angeboten. Maßgebend ist eine gründliche, effektive Zahnreinigung nach dem Frühstück, sowie vor dem Schlafengehen, um alle Essensreste zu entfernen. So haben die Zähne Zeit, sich in der Nacht und am Vormittag von den Angriffen von Zucker und Säure zu erholen und sich zu remineralisieren. 

Im Rahmen des sogenannten „zuckerfreien Vormittages“ sollten die Lebensmittel für das Pausenbrot sorgfältig ausgesucht werden. 

Geeignete Lebensmittel sind: 
 

  • Vollkornbrot oder –brötchen

  • Belag wie Käse oder Aufschnitt

  • Gemüsestangen von Möhren, Kohlrabi, Gurke, Paprika u.s.w.
  • Obst- ganz oder in Stückchen

  • Naturjoghurt oder Quark mit Getreideflocken

  • Wasser

Die oben erwähnten Lebensmittel sorgen zudem für Energie über lange Zeit und enthalten viele lebensnotwendige Nährstoffe. Süße Pausenschnitten, Süßigkeiten oder süße Getränke liefern lediglich Energie, die schnell aufgebraucht ist und bringen gesundheitlich Nachteile mit sich, auch für die Zähne. 

 

Wir bieten Ihnen diese vier handlichen Dokumente zum Selberdrucken an:

  1. Tagesplan.pdf
  2. 5-Sterne.pdf
  3. Der-zuckerfreie-Vormittag.pdf
  4. Snacktabelle.pdf

Weitere Informationen:

(Zusätzliche Informationen - Grundschule & Kindergarten)